Agenda

Hauptversammlung im Radiesli

1. Juni 2019, ab 13.30 Uhr

Veranstalter Bioforum Schweiz

 

Seit 2019 hat das Radiesli seinen gesamten Hof auf die solidarische Landwirtschaft ausgerichtet. Gemüsebau, Hühner, Rinder, Getreide... Bei einem Rundgang lernen wir den ganzen Hof kennen. Urs Brändli, Bio Suisse Präsident, wird zudem Gedanken zum Thema Bio Suisse und Solawis äussern. Danach erfolgt die reguläre HV mit anschliessendem Apéro.

Programm:

13.30 Uhr Besammlung im Radiesli. (Haltestelle Worbboden, Parkplätze: kaum). 

Führung über den Hof, wo uns eine SOLAWI (solidarische Landwirtschaft) auf einem ganzen Betrieb vorgestellt wird. 

14.30 Uhr Urs Brändli, Präsident der BioSuisse, stellt uns seine Gedanke zum Thema SOLAWI

und BioSuisse vor. (Inkl. Fragerunde). 

15.15 Uhr Hauptversammlung des Bioforums Schweiz. Traktanden s. PDF.

16.30 Uhr Apéro / Zvieri gesponsert vom Bioforum. 

17.00 Uhr gemütlicher Ausklang. 

Traktanden und Anfahrt HV 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.5 KB

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Exkursion zu HiPP und Sepp Braun

20. / 21. September 2019

Veranstalter: Bioforum Schweiz

1. Tag: Exkursion zur Firma HiPP. Gespräch mit Prof. Dr. Claus Hipp. Führung durch die Firma und den Betrieb Ehrensberger (Musterbetrieb). Die Firma HiPP bewirtschaftet ihre Flächen seit 1932 streng biologisch und ist mittlerweile ein weltweit tätiger Konzern für Babynahrung. Prof. Dr. Claus Hipp und seine Familie stehen noch immer hinter ökologischem und gesellschaftlich verantwortlichem Wirtschaften und haben dafür schon manche Preise und Auszeichnungen erhalten. 

www.hipp.de

2. Tag: Besuch auf dem Hof von Sepp Braun. Braun macht sich seit Jahren stark für gut belebte Böden mit vielen Würmern, investiert mit Lust viel Energie in seine Agroforstsysteme, Mischkulturenanbau mit Getreidesorten, bis zur Holzvergasung für Pflanzenkohle. Er sieht den Hof als Organismus und versucht die Landnutzung und die Landschaftsökologie zu verbinden. www.biolandhofbraun.de

Je nach Wunsch werden wir auf dem Rückweg zusätzlich den Betrieb Herrmannsdorfer besuchen. Dieser Gutsbetrieb gehört zur Schweisfurth-Stiftung und arbeitet zB. gleichzeitig mit Weideschweinen, Rindern und Hühnern dieselbe Fläche. Oder verarbeitet auf dem Hof in sehr viel Handarbeit Lebensmittel in eigener Brauerei, Bäckerei und Metzgerei. 

www.herrmannsdorfer.de

Organisiert wird ein Reisecar ab Zürich um ca. 8.30 Uhr, Übernachtung in Unterkunft in Freising. Ankunft in Zürich am Abend des 21. Septembers gegen 20.00 Uhr. Genaueres Programm wird noch aufgeschaltet. 

 

Kosten für die zwei Tage, inkl. Hotel (Mittelklasse), Carfahrt und Führungen: Fr. 170.--

Exkl. Essen / Getränke (eigene Verpflegung möglich). 

Anmeldung Exkursion

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die Anmeldung zur Exkursion ist verbindlich. Erst mit der Zahlung der Rechnung ist die Teilnahme an der Exkursion gesichert.

Die Zusendung der Rechnung erfolgt via eMail, sobald sich mehr als 20 Teilnehmerinnen für die Exkursion angemeldet haben.

Maximale Teilnehmerzahl: 40 Personen. 

Fokus